Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0129bf5/italien-reiseinfo.de/wp-content/themes/Basic/header.php on line 11

Urlaub in Positano an der Amalfiküste

Das zauberhafte Positano liegt an der legendären Amalfiküste und gilt bei vielen Touristen als einer der  malerischsten Küstenorte von ganz Italien. Positano ist ein Ort mit sehr steilen Straßen und Treppen, die zu den bunten pastellfarbenen Häusern führen, die sich idyllisch an den Bergrücken schmiegen und um den besten Blick zum Meer wetteifern.

Obwohl der Fremdenverkehr ein integraler  Bestandteil des heutigen Positano ist, ist die Stadt bemüht, die ursprüngliche und romantische Identität der Vergangenheit zu bewahren, als Positano nicht mehr als ein kleines und unbedeutendes Fischerdorf war.

Mit seinen, von steilen Klippen umrahmten Straßen und den atemberaubenden Aussichten auf das Meer, ist Positano zweifelsohne der einzigartigste und gleichzeitig bezauberndste Ort, den die Region Kampanien zu  bieten hat. Abgesehen von den Stränden und dem Wassersport, bieten sich von Positano auch Bootsausflüge entlang der zauberhaften Amalfiküste und der wunderhübschen Bucht von Salerno, sowie eine breite Auswahl an Wanderwegen.

Sehenswürdigkeiten in Positano

Positano an der Amalfiküste

Blick auf Positano an der Amalfiküste

Ebenso bietet  Positano auch eine Reihe von sehr unterschiedlichen touristischen Attraktionen. Das idyllische Rathaus verfügt über einen großen Balkon mit Blick auf das Meer, wo sich jede Woche zahlreiche Paare das Jawort geben. Die Kirche Santa Maria Assunta aus dem 10. Jahrhundert, die für ihre mit Majolika-Fliesen verkleidete Kuppel und den hohen Steinsäulen berühmt ist, gehört  zu den ältesten Sehenswürdigkeiten von  Positano. Noch viel älter aber, und von Mutter Natur erschaffen, ist die Smaragd-Grotte (Grotta dello Smeraldo). Das Innere der Grotte gleicht einem prächtigen orientalischen Tempel, voller Säulen und Stalaktiten. Von Positano werden Bootsausflüge zur Grotte geboten. Die Boote fahren die staunenden Touristen durch die verschiedenen beleuchteten Kammern der Grotte, ein wahres Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Obwohl es in Positano keine Museen von großer Bedeutung gibt, hat das Umfeld eine Fülle an Geschichte zu bieten. Da gibt es zum Beispiel die Stadt Neapel mit ihrer pulsierenden Altstadt und dem Archäologischen Nationalmuseum, in dem eine der bedeutendsten archäologischen Sammlungen der Welt, hauptsächlich mit Funden aus Pompeji und Herculaneum, aber auch aus Rom und Latium, zur Schau gestellt wird. Von Neapel lohnen auch Ausflüge mit der Fähre oder dem Tragflügelboot auf die Insel Ischia Forio und nach Capri, sowie eine Weiterreise zu den weiteren bezaubernden Inseln Italiens, wie zum Beispiel nach Catania und Palermo auf Sizilien, oder nach Cagliari auf Sardinien. Ebenso starten von Neapel Fähren zu dem atemberaubenden Archipel der Pontinen Inseln und zu den Äolischen (Liparischen) Inseln.

Weitere geschichtliche Höhepunkte stellen die Besuche von Pompeji und Herculaneum dar. Nirgendwo in der Welt kann man die Ruinen einer komplett erhaltenen Stadt  so hautnah erleben, wie in den archäologischen Ausgrabungsstätten von Pompeji.Pompeji wurde am 24. August des Jahres 79 n. Chr. nach einem völlig überraschenden Ausbruchs des Vesuvs unter einer meterdicken Aschewolke begraben.  Herculaneum ist neben Pompeji die zweite antike Ruinenstadt am Golf von Neapel, die am selben Tag wie Pompeji unter gewaltigen Schlammassen begraben wurde.

Festivals in Positano

In Positano gibt es das ganze Jahr über auch eine Reihe erwähnenswerter Festivals. Nach dem sehr berühmten französischen Filmfestival in Cannes findet in Positano Ende April oder Anfang Mai das Festival der Zeichentrickfilme statt. Dieses Festival wird direkt am Strand in einem eigens konstruierten „Cartoon Village” ausgetragen,  wo die verschiedenen renommierten Filme gezeigt werden. Wer zu dieser Zeit in Positano weilt, darf sich auf Film-bezogene  Veranstaltungen, Live-Unterhaltung, Partys und jede Menge Spaß freuen. Im Juni gibt es  dann bereits das nächste bemerkenswerte Film Festival, das Vittorio de Sica Film Festival.  Ende August und Anfang September ist Positano Gastgeber des  beliebten Sommer-Festivals zu dem die Liebhaber der klassischen Musik und der internationalen Kammermusik aus allen Teilen der Welt anreisen. Wer sich hingegen für Silvester in Positano entscheidet, wird mit einem spektakulären Feuerwerk über dem Meer belohnt werden.

Das Klima in Positano

An der Küste des Mittelmeers gelegen,  bietet Positano ein Klima, von dem Urlauber nur träumen können. Mit viel Sonnenschein das ganze Jahr über, vor allem während der Sommermonate, ist ein Besuch in  Positano stets verlockend. Die Wintersaison ist überraschend mild und sogar im Dezember und Januar, den beiden kältesten Monaten, liegen die Tagestemperaturen bei durchschnittlich 12 ° C. Im Sommer steigt das Thermometer  nicht selten über 30  ° C. Dennoch sorgt die angenehm kühle Meeresbriese in den Sommermonaten für ein immerzu behagliches und wohltuendes Klima.

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen